O0I1

January 3, 2006 at 9:25 pm Leave a comment


Immer häufiger bekommt man von Unternehmen Zeichencodes (z.B. Geschenkgutscheincodes von Amazon oder Passwörter von T-Com) zugeschickt. Die muss man dann in irgendeine Software eintippen (meist ins Internet).
Soweit, so gut. Aber warum machen dabei immer noch so viele Firmen dabei dieselben Anfängerfehler:

  • Sie benutzen in der Zeichenkette sowohl Buchstaben wie auch Ziffern.
  • Sie schreiben die Zeichenkette komplett groß.

Das führt dann dazu, dass der Buchstable O und die Ziffer 0 sowie der Buchstabe I und die Ziffer 1 kaum noch zu unterscheiden sind. So kann man den Code 0AIB bereits auf 4 verschiedene Arten eingeben.
Und dabei lässt sich das Problem so einfach umgehen, indem man man entweder nur Buchstaben oder nur Ziffern benutzt oder einfach dafür sorgt, dass in den Zeichencodes O, 0, I und 1 nicht vorkommen.

P.S.: Noch schlimmer wird es natürlich, wenn in dem Zeichencode kleine oder große Buchstaben vorkommen. Dann kommt das kleine l noch dazu, dass sich von I und 1 schlecht unterscheiden lässt.

Entry filed under: Uncategorized. Tags: .

Hibernate 3-Buch: Beispielcode und XDoclet-Kapitel online Kritik zu unserem XP-Buch

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed



%d bloggers like this: