XP und Software-Engineering

January 12, 2006 at 6:02 pm Leave a comment


Vor ein paar Tagen hat mich Tammo Freese mit folgendem Argument infiziert:

Wikipedia definiert: Die Softwaretechnik (software engineering) als Teilgebiet der Informatik beschäftigt sich mit der standardisierten ingenieursmäßigen Herstellung von Software und den damit verbundenen Prozessen.

Die einzige Methode zur Softwareentwicklung, die sich wirklich Software Engineering auf die Fahnen schreiben darf, ist demnach eXtreme Programming. Schließlich definieren alle anderen Methoden nur grobe Blöcke für die weitere Arbeit. Wie diese Blöcke konkret mit Arbeit zu füllen sind, lassen sie offen. Nur eXtreme Programming definiert hinunter bis auf die Ebene von Minuten, wie vorzugehen ist: Test erweitern, bis er fehlschlägt. Code so ändern, dass der Test wieder durchläuft. Und dann geht es wieder von vorne los.

Das ist ein weiteres Indiz dafür, dass die Industrialisierung der Softwareentwicklung erst jetzt mit den agilen Methoden stattfindet.

Entry filed under: Uncategorized. Tags: .

Seminar: Kundenrolle in agilen Projekten Groovy kann Typen

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed



%d bloggers like this: