Langzeit-Autovermietung

May 5, 2007 at 11:00 am Leave a comment


Ich selbst bin eigentlich kein allzu großer ADAC-Fan. Interessant finde ich aber die Idee der Langzeit-Autovermietung, die der ADAC und SIXT zusammen anbieten. Die Idee ist ganz einfach: Statt ein Auto zu kaufen, mietet man es über eine lange Zeit (12, 18 oder 24 Monate) und hat dann Versicherung, Steuer und Wartung im Preis mit drin. Man zahlt noch den Sprit, hat ansonsten aber ein Rundum-Sorglos-Paket.
Der Preis der ganzen Geschichte hängt vor allem vom Auto, der Fahrleistung und der Mietdauer ab. Bei 12 Monaten Mietdauer, 10.000 km Laufleistung im Jahr und einem Kleinwagen wie Toyota Yaris landet man dann bei knapp 300 EUR / Monat. Das hört sich teuer an. Ich bin der Meinung, dass ein anderer Autovermieter früher schon mal ein ähnliches Angebot in Petto hatte. Er hat das dann aber schnell wieder eingestellt. Es wurde nicht nachgefragt – zu teuer.

“Zu teuer” ist aber wahrscheinlich nur ein subjektives Empfinden. Wenn man mal über einen breiten Daumen nachrechet:

  • Ein Kleinwagen kostet in der Anschaffung ca. 10.000 EUR
  • Nach 12 Monaten ist der Wagen noch 75% des Neupreises Wert. Dann haben wir einen Wertverlust von 2.500 EUR. (Den Wertverlust habe ich aus dem Bauch heraus geschätzt; wahrscheinlich liegt er höher).
  • Alle 10.000 km ist eine Inspektion für 250 EUR fällig. Bei 12 Monaten Mietdauer fällt das also einmal an.
  • Versicherung kostet im günstigen Fall 50 EUR / Monat, also 600 EUR pro Jahr.
  • Für die Steuern nehmen wir mal 100 EUR / Jahr ab (ist wahrscheinlich auch teurer).

Wir kommen also im Jahr auf Kosten von 2.500 EUR + 250 EUR + 600 EUR + 100 EUR = 3.250 EUR.

Und bei der Langzeitvermietung landet man bei knapp 3.600 EUR. So groß ist der Unterschied also gar nicht.

Nun muss ich nur beim Wertverlust oder bei der Versicherung etwas zu niedrigere Zahlen angenommen haben und schon ist die Langzeitvermietung sogar billiger, als das Auto selbst zu kaufen.

“Zu teuer” ist meiner Meinung nach tatsächlich eine subjektive und falsche Einschätzung. Wir machen uns einfach nicht bewusst, wie verdammt teuer das Autofahren ist.

Also ist das Angebot der Langzeitvermietung doch sehr attraktiv. Cool wäre jetzt noch eine Verbindung mit atmosfair – der Mietpreis wird etwas erhöht und dafür sorgt atmosfair dafür, dass das Rumgefahre auch klimaneutral abläuft.

Entry filed under: Uncategorized. Tags: .

Buchkritik zu "Refactoring in Large Software Projects" Feature-Driven-Development: Reiseberichte

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed



%d bloggers like this: