Verschlüsselung für GMail und Konsorten…

May 30, 2007 at 3:32 pm 1 comment


…bietet Freenigma. Natürlich kann man dazu auch irgendeine PGP-Software verwenden, aber Freenigma ist dann doch ein Stück eleganter in der Handhabung und Einbindung in den Webmailer.
Mal sehen, was aus dem Service noch so wird. Natürlich sind noch eine Reihe von Fragen ungeklärt, aber der Service steckt noch in den Kinderschuhen und kann die fehlenden Antworten noch liefern.

Entry filed under: Uncategorized. Tags: .

iPod: Haare in der Suppe Logik für Käfighühner bei Air Berlin

1 Comment Add your own

  • 1. Marko Schulz  |  July 16, 2007 at 12:49 pm

    Ich habe vor ca. einem Jahr mal ein wenig mit Freenigma rumgespielt. Mein Vertrauen ist in der Zeit aber eher gesunken. U.a. aus den folgenden Gründen:

    – Seit damals habe ich keine Fortentwicklung gesehen, außer dass man den Dienst allgemein geöffnet hat.
    – Auch auf dem dazugehörigen Blog tut sich fast nichts.
    – Zu einigen (Sicherheits-)kritischen Nachfragen von damals habe ich nie wieder etwas gehört.

    Schade, damals hatte ich Hoffnung auf den Dienst.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed



%d bloggers like this: