im Fahrstuhl

June 12, 2007 at 3:36 pm Leave a comment


Heute sind wir mit 5 Leuten im Fahrstuhl beim Kunden stecken geblieben. Wir hatten gerade darüber gewitzelt, ob der Fahrtstuhl von 1938 noch verlässlich ist.
Zuerst haben wir darüber philosophiert, ob wir wohl zu schwer sind. Zulässiges Gesamtgewicht waren 450 kg (für 6 Personen). Das erschien uns erst als ausreichend. Dann haben wir aber festgestellt, dass mind drei von uns fünfen das angenommene Durchgeschnittsgewicht von 75 kg überschitten.

Als es immer heißer wurde und sich nichts tat, haben wir dann mal den Alarmknopf betätigt. Der machte einen ohrendbetäubenden Krach. Der hat zwar die anderen Leute im Gebäude etwas verwundert. Dass der Krach bedeutet, dass Leute im Fahrstuhl feststecken, wusste aber niemand. Also haben wir per Handy um Hilfe gerufen.

Nachdem wir abgeschätzt hatten, dass das sehr lange dauert, haben wir versucht, die Fahrstuhltür aufzudrücken und siehe da: es ging und wir waren fast bis zum Zielstockwerk gekommen. Also konnten wir uns selbst befreien.

Das war eine neue und etwas beunruhigende Erfahrung für mich. Diesen Fahrstuhl benutze ich sicher nicht nochmal.

Entry filed under: Uncategorized. Tags: .

SEE 2007: eine andere Welt FDD-Reisebericht: Parking-Lot-Diagramme

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed



%d bloggers like this: