Hochproduktive Teams kochen

July 28, 2009 at 8:46 am Leave a comment


Joseph Peline schreibt an einem Buch über hochproduktive, selbstorganisierte Teams. Ein paar Draft-Auszüge hat er in seinem Blog veröffentlicht, die bereits sehr interessant aussehen.

Joseph verwendet Kochen als Metapher. Zu wenig Hitze und das Essen wird nicht gar, zuviel Hitze und das Essen verbrennt. Und dieses Modell wendet Jospeph auf Teams an. Sie sollen “kochen”. Das ist der Zustand, in dem das Team wirklich hochproduktiv arbeitet, Gerade weil die Teammitglieder ihre Komfortzone verlassen müssen.

die Herausforderung besteht jetzt also darin, die Teams mit dem richtigen Maß an Hitze zu versorgen. Ich hatte zuerst Schwierigkeiten mit dem Modell, weil ich unterbewusst Hitze mit Druck gleichgesetzt habe. Aber so ist es sicher nicht gemeint – jedenfalls nicht Druck im klassischen Sinne (“Ihr müsst genau diese Funktionen, zu genau dieser Zeit zu genau diese Deadline schaffen, sonst….”). Mit Hitze ist hier das gemeint, was notwendig ist, um die Teammitglieder zu aktivieren, dafür zu sorgen, dass sie ihre Komfortzone verlassen.

So betrachtet hilft das Modell, Phänomene zu verstehen, die mir immer wieder über den Weg laufen. Da gibt es z.B. Scrum-Teams, die jedes Commitment halten und auch der Product-Owner ist zufrieden. Trotzdem fühlt es sich so an, als wäre irgendetwas nicht richtig. Man spürt keine Energie. Nach Josephs Koch-Metapher sind wir auf Level 3: Cooling (Stagnation). Das Team erledigt seine Arbeit verlässlich und routinisiert, aber es arbeitet letztlich deutlich unter seinen Möglichkeiten und zumindest mir würde die Arbeit in so einem Team auch keinen Spaß machen.

Ich bin wirklich sehr gespannt, wie sich Joseph’s Buch weiterentwickelt und hoffe, dass es bald komplett veröffentlicht wird.

Hier sind die bisher veröffentlichten Ausschnitte:

  1. Turning up the heat – introduction
  2. Turning up the heat – the basic model
  3. Turning up the heat – the levels

Entry filed under: #. Tags: .

BDD for Prolog: How To Scrum bei Xing

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed



%d bloggers like this: