Ubuntu, Audiogeräte und Skype

October 14, 2009 at 1:21 pm 2 comments


Die Audioeinstellungen für Skype unter Ubuntu zum Laufen zu kriegen, kann ziemlich umständlich sein. Hier meine bisherigen Erkenntnisse.

Zuerst sollte man sicherstellen, dass die Soundwiedergabe unter Ubuntu überhaupt funktioniert. Dazu einfach ein YouTube-Video abspielen oder eine MP3-Datei mit Rythmplayer o.Ä. Meistens funktioniert die Soundwiedergabe aber per Default.

Jetzt sollte man prüfen, dass das Mikro prinzipiell unter Ubuntu funktioniert. Dazu den Audio-Rekorder (Menü Anwendungen->Unterhaltungsmedien) verwenden. Hier taucht dann häufig schon das erste Problem auf: Die Aufnahme funktioniert nicht. Jetzt:

  1. Prüfen, dass man überhaupt die Rechte für den Zugriff auf das Mikro besitzt (Menü System->Systemverwaltung->Benutzer und Gruppen, Kartenreiter Benutzerrechte). Wenn die Rechte fehlen, “Entsperren” anklicken und die Rechte ergänzen. Ich bin mir nicht sicher, ob man danach neu Booten muss oder sich zumindest neu anmelden.
  2. Prüfen, ob das Mikro aktiviert ist. Dazu rechts oben auf dem Lautsprechersymbol rechte Maustaste drücken und sicherstellen, dass “Stummschalten” nicht angehakt ist. Danach dort wieder rechte Maustaste und Menü “Lautstärkeregler öffnen” anwählen. Dann “Einstellungen” wählen und alle Aufnahmegeräte anwählen. Anschließend die Regler für die Aufnahmegeräte hochdrehen und ggf. Mikros aktivieren.
  3. Pulse-Audio scheint bei mir immer das Mikro zu blockieren, manchmal auch die Lautsprecher. Wenn ich mit ps aux | grep pulse nach den entsprechenden Prozessen suche und diese kille, funktioniert wieder alles. Bisher ist mir noch unklar, warum diese Pulse-Audio-Prozesse überhaupt gestartet werden.

Wenn damit sichergestellt ist, dass Aufnahme und Wiedergabe unter Ubuntu prinzipiell funktionieren, kann man sich Skype zuwenden. in Skype “Optionen” öffnen und dort “Audiogeräte” auswählen. Standardmäßig stehen die Audiogeräte auf “Default”. Das hat bei mir noch nie funktioniert. Gute Erfahrungen habe ich mit “HDA Intel (hw:Intel,0)” gemacht. Mit “Testklang abspielen” kann man dann prüfen, ob die Lautsprecherwiedergabe funktioniert. Mit “Testanruf tätigen” kann man auch die Mikrofunktion testen.

Mind. einmal hatte ich auch den Effekt, dass in Skype “Automatische Soundeinstellungen aktivieren” nicht angehakt sein durfte: Wenn der Schalter angehakt war, hat Skype meine Mikro-Regler runtergeschoben.

Ergänzungen nehme ich jederzeit gerne hier auf.

Entry filed under: #. Tags: .

[OOP 2010] Agil auf der OOP Buchtipp: “SOA in der Praxis” von Nicolai Josuttis

2 Comments Add your own

  • 1. Markus Andrezak  |  October 14, 2009 at 7:31 pm

    Die Geschichte mit „Automatische Soundeinstellungen aktivieren“ ist unabhägig von Ubuntu. Das regelt mich auch unter Windows regelmässig runter.

    Unter Mac OS X nicht, aber da ist skype auch in einer älteren Version unterwegs.

    Happy Daily Scrum!

    Markus

  • 2. stefanroock  |  October 15, 2009 at 8:17 am

    Habe den Beitrag heute um Abschnit zu Pulse-Audio erweitert.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed



%d bloggers like this: