iPhone und Ubuntu

November 29, 2009 at 8:20 pm Leave a comment


Seit kurzem besitze ich ein iPhone und habe damit als Ubuntu-Benutzer gleich das erste Problem: Man braucht iTunes für das Aktivieren des iPhone und zur Synchronisation von Musik etc.

Zuerst habe ich versucht, iTunes unter Wine zu installieren. Die aktuelle iTunes-Version bricht aber schon bei der Installation ab. Hier steht, dass iTunes 7.X funktioniert und wo man die alte iTunes-Version herkriegt. Tatsächlich lässt sich iTunes 7.X unter Wine installieren und ausführen. Allerdings lief es bei mir so instabil, dass ich nie zum Synchronisieren gekommen bin.

Also habe ich iTunes unter Windows über Virtual-Box verwendet. Das Aktivieren funktionierte problemlos. Die erste Synchronisation schlug allerdings fehl und hinterließ das iPhone im unbenutzbaren Recovery-Zustand. Das Wiederherstellen über iTunes unter Virtual-Box hat nicht funktioniert (Fehler 1601, 1604 und 1611).

Das iPhone ließ sich aber am Mac eines Kollegen wiederherstellen und danach auch über Virtual-Box synchronisieren.

Aus meinen eigenen Beobachtungen und Hinweisen im Internet habe ich mir dazu folgenden Theorie zusammengereimt: Bei der ersten Synchronisation hat iTunes festgestellt, dass das iPhone ein Firmware-Update vertragen kann. iTunes hat das Firmware-Update auf des iPhone übertragen und dann das iPhone neu gestartet. Ich vermute, dass nach dem Neustart die Verbindung iPhone zu iTunes nicht wiederhergestellt werden konnte – und das hat wahrscheinlich irgendwas mit der Durchleitung des USB-Ports durch Ubuntu zur Virtual-Box zu tun.

Beim Wiederherstellen aus dem Recovery-Mode wird das iPhone auch neu gestartet und dasselbe Problem tritt auf.

Daraus folgt:

  1. iTunes unter Virtual-Box nicht automatisch synchronisieren lassen, so dass man jederzeit weiß, was passiert.
  2. Keine Firmware-Updates durch iTunes synchronisieren lassen.
  3. Wenn man feststellt, dass ein Firmware-Update notwendig ist, dies über einen Windows- oder Mac-Rechner erledigen. Dasselbe gilt für den Fall, dass das iPhone aus dem Recovery-Mode wiederhergestellt werden muss.
  4. Feature-Request an Apple schreiben, auch Linux zu unterstützen. Wenn es stimmt, dass Apple im Grunde Unix als Betriebssystem ist, kann das doch kein so großes Drama sein.

P.S.: Liebe Leser dieses Blogs: Ihr braucht mir nicht empfehlen einen Mac zu kaufen oder ein Android-Phone zu benutzen. Das haben inzwischen ausreichend viele Leute getan🙂

Entry filed under: 1. Tags: .

Buch: Sexy Webdesign Programmierkatas

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed



%d bloggers like this: