Scrum vs. Kanban: Ziel und Weg

March 4, 2010 at 9:08 pm 5 comments


Letztes Wochenende hatte ich eine interessante Diskussion mit Markus Andrezak, Bernd Schiffer und Henning Wolf über Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Scrum und Kanban. Tatsächlich finde ich, dass die Unterschiede zwischen Scrum und Kanban verwischen, wenn ein fähiger Coach am Werk ist. Warum sollte man in Scrum nicht auch während eines Sprints releasen? Und warum sollte man in Kanban nicht auch Aufwände schätzen, wenn man so bessere Terminaussagen treffen kann? Und warum sollte man in Scrum kein Kanban-Board haben dürfen? Und häufig legen organisatorische Randbedingungen auch bei Kanban ein Iterationskonzept sehr nah.

Bei der Diskussion haben wir einen Punkt herausgearbeitet, den ich besonders hilfreich für die Differenzierung finde: Scrum hat ein bestimmtes Ideal vor Augen. (Wenn man das erreicht hat, sollte man sich natürlich noch weiterentwickeln.) Aber erstmal hat das Ziel eine klare Form.

Kanban hingegen installiert einen Verbesserungsprozess und lässt offen, wohin genau die Reise geht.

Dadurch ist es sehr einfach, Kanban zu machen. Setzt man auf Scrum, hat man erstmal eine Transitionsphase vor sich – die kann sehr lange dauern und durchaus schwierig sein. (Und so lange macht man eigentlich noch nicht richtig Scrum.) Natürlich kann man während der Transition auch in sehr kleinen Schritten vorgehen und damit eine behutsame Einführung von Scrum erreichen – ähnlich wie bei Kanban.

Auf der anderen Seite kann man mit Scrum etwas tun, was man mit Kanban nicht so gut tun kann: Man kann es als Revolution einführen. Und das kann tatsächlich sinnvoll sein. Ich habe immer wieder mit Unternehmen zu tun, die mit dem Rücken zur Wand stehen. Die brauchen einen schnellen und radikalen Wandel, wenn sie überleben wollen. Mit Kanban ist denen nicht geholfen. Die brauchen keinen Prozess, der sie schrittweise und risikoarm etwas besser macht. Die brauchen etwas, dass sie schnell viel besser macht. Und dafür sind sie bereit, auch die entsprechenden Risiken einzugehen.

Entry filed under: #. Tags: , , .

Kanban: Definition of Lead Time and Cycle Time Festpreise, Ausschreibungen, das V-Modell und Scrum

5 Comments Add your own

  • 1. Jens Himmelreich  |  March 5, 2010 at 8:10 am

    Ich finde deinen Gedanken sehr hilfreich. Im Prozess verwischen die Unterschiede, aber bei der Einführung steht Reform gegen Revolution. Eins würde mich interessieren. Toyota sagt, sie bräuchten ungefähr 10 Jahre um eine neue Kultur des Produzierens zu etablieren. Wenn Du in Firmen bist, die mit dem Rücken an der Wand stehen, ändert sich dort deren Arbeitsweise nachhaltig oder fallen sie, sobald das Augenmerk und der Coach weg sind, in die alte Art zu arbeiten zurück?

    viele gruesse
    jens

  • 2. stefanroock  |  March 5, 2010 at 9:02 pm

    >Wenn Du in Firmen bist, die mit dem Rücken an der Wand
    >stehen, ändert sich dort deren Arbeitsweise nachhaltig oder
    >fallen sie, sobald das Augenmerk und der Coach weg sind, in die
    >alte Art zu arbeiten zurück?
    Auf jeden Fall ist die Bereitschaft zur Änderung zunächst groß. Ein Teil der Unternehmen schafft sehr schnell einen Wandel, der tatsächlich die erhofften großen Fortschritte erzielt. Dort ist der Wandel dann auch nachhaltig. Andere schaffen es nicht, wichtige Hürden zu nehmen. Aber auch bei denen gibt es eigentlich keinen Rückfall. Es ist lediglich so, dass das Maß an Scrum, dass sie schaffen, nicht reicht um die Probleme zu lösen.

    Das Unternehmen in alte Verhaltensweisen zurückfallen, wenn der Coach weg ist, kenne ich vor allem von Unternehmen, die nicht mit dem Rücken zur Wand standen. Wenn die erkennen, welche Schmerzen mit der Einführung von Scrum verbunden sind, nehmen sie lieber die aktuellen Unannehmlichkeiten in Kauf. Es gibt ja keinen allzu großen Druck, sich zu ändern.

  • 4. Scrum versus Kanban | PROJEKT-LOG  |  September 11, 2010 at 2:11 pm

    […] Stefan Roock hat sich zu dem Thema vor einigen Wochen Gedanken gemacht und festgestellt, dass Agiles Management und Lean Management viele Gemeinsamkeiten haben […]

  • 5. 2010 in review « Stefan Roock  |  January 2, 2011 at 12:50 pm

    […] Scrum vs. Kanban: Ziel und Weg March 2010 4 comments […]

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed



%d bloggers like this: